Klavier - musikGRAV

Direkt zum Seiteninhalt
Testnachricht
Herausgegeben von Jörg Gravenhorst - 3/10/2020
Dienstleistung
An Dienstleistungen kann ich Ihnen Folgendes anbieten:

Klavier  

Wie schon eingangs beschrieben, liegt mir besonders das Stimmen von Tasteninstrumenten am Herzen.
Es war der Beweggrund erst die Klavierbauerlehre und später den Meisterkurs zu absolvieren.

Während der Lehre habe ich Auszubildende erlebt, die froh waren das Stimmen bei der Prüfung das letzte mal ausführen zu müssen.
Das habe ich nie verstanden.

Seit über 30 Jahren beschäftige ich mich mit diesem Thema. Ständig "feile" ich an Kleinigkeiten.
Ich versuche auf höchstmöglichem Niveau mein Stimmen auszuüben.
Das Klavier-, Flügel- und Cembalostimmen bezieht sich natürlich nicht nur auf das a1, sondern auch auf alle übrigen Töne.
Die heutige Stimmungsart (gleichstufige Temperatur) bietet den Vorteil in allen Tonarten gut muszieren zu können.
"Gleichstufige Temperatur" bezeichnet die Abstände der Halbtöne zueinander: sie sind alle gleich.
Früher wurde nur in ungleichstufigen Stimmungen gespielt.
Der Vorteil der ungleichstufigen Temperierungen liegt in der Verschiedenheit der Tonarten. Man konnte auf diese Weise über die Wahl der Tonart Trauer, Freude oder Ähnliches gehörsmäßig darstellen.
Wie klingt so etwas?
Es gibt unzählige Hörbeispiele im Internet dazu.
Auf der folgenden Seite bekommt man sehr schön die Unterschiede von 3 verschiedenen Temperaturen "vor Ohren" geführt:
Vielleicht verstehen Sie nun, warum mich das Stimmen von Tasteninstrumenten so begeistert.

Die heutige Stimmungsart bietet für den Musiker den Vorteil in allen Tonarten spielen zu können: alle Tonarten hören sich gleich an.
Die Verschiedenheit der alten (ungleichstufigen) Temperaturen geht allerdings verloren.

KlavierEck  

Oktober 2015 gründeten wir zu dritt in Bochum ein Geschäft für gebrauchte, überarbeitete Klaviere:
Mein Kollege Gregor Brass und ich sind von Beginn an in Bochum, während der Dritte in Dortmund beheimatet ist. Er versorgte uns mit Infos und war anfangs auch finanziell involviert. Nach kanpp 2 Jahren überließ er dann uns beiden Bochumern das Feld.

Von Beginn haben wir uns auf hochwertige Reparaturen ausgerichtet. Natürlich bieten wir als Unternehmen auch Servieceleistungen wie Begutachtungen, Ankäufe oder Stimmungen an.

Gerade das Arbeiten an alten Klavieren mit Schelllackoberfläche ist immer wieder ein Genuss für die Augen (und natürlich klanglich auch für die Ohren).
Es ist für uns beide von großer Bedeutung, dass wir uns gegenseitig unterstützen und beraten. Wir nutzen diesen Austausch sehr rege.
Wir empfinden es beide als großen Gewinn.
Da wir beide bereits vor Gründung des KlavierEcks jeder seit vielen Jahren in seinem Beruf aktiv war, gibt es also genügend Erfahrungen: wir können uns gegenseitig unterstützen und aushelfen.

Zusätzlich verbindet uns etwas Wichtiges: wir sind beide auch als Musiker aktiv. Das erleichtert die Kommunikation unter uns beiden, aber auch mit Kunden.
Über meine musikalischen Tätigkeiten können Sie hier etwas erfahren.

Neben vielen privaten Kunden zählen zu unseren Kunden unter anderem
  • Anneliese Brost Musikforum Ruhr,
  • Musikschule Bochum,
  • Schauspielhaus Bchum.

Zurück zum Seiteninhalt